Archiv der Kategorie: Nähen

Socken-Tier

Hallo ihr 🙂

Heute möchte ich euch meinen neusten kleinen Freund vorstellen: Das Sockentier.

IMG_5548

Eigentlich ist es ein kleiner Affe, aber ich finde nicht, dass man das unbedingt erkennt…

Na ja, süß ist es trotzdem.

Eine Anleitung findet ihr HIER!

IMG_5544

Viel Spaß beim ausprobieren!

🙂

Advertisements

Federtasche im Milka-Style

Hi!

Ich habe diese geniale Idee irgendwo in den Weiten des Internets gesehen und ich war total begeistert!
Leider war alles mit Nähmaschine gemacht und da ich keine besitze, kommt hier jetzt mein Vorschlag. Ganz OHNE Nähmaschine 🙂


Was brauche ich?

  • Milkaschokolade
  • Jemanden, der die Schokolade isst 🙂
  • Nadel und Faden
  • durchsichtige Klebefolie/ Klebestreifen
  • doppelseitiges Klebeband
  • Klettverschluss
  • Stoff ca 19 cm x 19 cm
  • Stift
  • Schere
  • Linial

IMG_5204


Wie gehe ich vor?

Zunächst die Schokolade aufessen 🙂
Das Papier sauberwischen und das obere drittel (das sind die Nährwertangaben) abschneiden und unten wieder ankleben. Jetzt alles mit durchsichtiger Folie oder mit durchsichtigem Klebestreifen überkleben.

IMG_5205

Jetzt den Stoff zurechtschneiden (ca. 19 cm x 19 cm):

IMG_5206

Im nächsten Schritt den Klettverschluss (ca. 16 cm) mit doppelseitigem Klebeband oben und unten auf dem Stoff befestigen.

IMG_5207

Jetzt wird der Stoff an das Milkapapier angebracht.
Entweder du nähst ihn oben und unten mit Hand fest, oder du nutzt wieder das doppelseitige Klebeband:

IMG_5208

Jetzt kommen nur noch die Seiten. Falte einmal in der Mitte, sodass der Stoff außen ist.

IMG_5209

Die Seiten nähst du jetzt einmal entlang:

IMG_5211

Jetzt bist du fast fertig. Kremple alle um und schon hast du eine coole Tasche:

IMG_5212

IMG_5213

Viel Spaß damit!

🙂

Kirschen

Der Sommer rückt immer näher!
Darum möchte ich euch heute diese süße Sommerdekoration vorstellen!


Was brauche ich?

  • roten Stoff
  • Nadel und Faden
  • Watte zum befüllen
  • grünen Faden

 

Wie gehe ich vor?

Zunächst schneidest du zwei Kreise aus dem roten Stoff aus.  Die Kreise müssen großzügig ausgeschnitten werden!

IMG_4211

Nun legst du die Kreise aufeinander. Hierbei müssen die Linien nach außen Zeigen!  Du beginnst die Kreise entlang der Linie festzunähen. Höre aber auf, wenn du fast fertig bist! Es muss noch eine offene Lücke geben!

IMG_4213IMG_4215

Nun krempelst du den Stoff um und befüllst ihn mit Watte.

IMG_4216IMG_4218

Jetzt wird die offene Naht zugenäht.

IMG_4219

Nun wird noch ein grüner Faden als Stiel angenäht!
Fertig!

IMG_4284

Einen tollen Sommer!
🙂

Herzen aus Filzstreifen

Valentinstag!
Das bedeutet verliebte Herzen überall!

Genau darum möchte ich euch auch diese tolle Bastelidee zum Thema „Herzen“ vorstellen.


Was brauche ich?

  • Filz
  • Nadel und Faden

Wie geh ich vor?

Zunächst schneidest du zwei gleich dicke und lange Streifen aus dem Filz.

IMG_4271

Diese legst du nun übereinander und  nähst sie an einem Ende zusammen.

IMG_4272

Nun werden sie zu einem Herz geformt und die andere Seite wird zusammen genäht.

IMG_4276

Fertig!

🙂

Herzen aus Filzstoff

Schell und einfach gemacht sind diese wundervollen Herzen!


Was brauche ich?

  • Filz (rot und weiß)
  • Nadel und Faden
  • Watte zum befüllen

Wie gehe ich vor?

Zunächst schneidest du zwei identische Herzen aus dem roten und dem weißen Filz. Diese legst du übereinander und nähst sie zusammen. Bevor du sie komplett verschließt befüllst du sie noch mit Watte. Noch einen faden zum Aufhängen befestigen!

IMG_4478

Fertig!

🙂

Portemonnaie nähen

Hey!

Heute möchte ich euch ein weiteres meiner Nähprojekte vorstellen: mein neues Portemonnaie.


Was brauche ich?

  • Stoff
    1-mal: 19 x 40 cm
    2-mal: 9 x 4 cm
    2-mal: 9 x 5,5 cm
    2-mal: 9 x 7 cm
  • Reißverschluss ca. 18 cm
  • Druckknopf
  • Verschiedene Knöpfe, Bänder etc. zur Gestaltung der Vorderseite
  • Spitze 20 cm lang
  • Nadel und Faden

 Wie gehe ich vor?

Hinweis: Das große Stück Stoff ist euer „Basisstück“ an dem alles angenäht wird. Es wird geviertelt, sodass das Portemonnaie nachher 10 cm hoch ist.

 IMG_4510

Als erstes wird der Reißverschluss in das große Stück Stoff eingenäht. Dazu wird unterhalb der oberen Kante ein Spalt in den Stoff geschnitten, hinter welchem dann der Reißverschluss eingenäht wird.

IMG_4511

IMG_4513  IMG_4516

Auf der gegenüberliegenden Seite werden die Taschen festgesteckt. Dazu nehmt ihr erst das 9×7 cm und das 9x 5,5 cm große Stück und näht es fest.

IMG_4518 IMG_4519

Darüber wird dann das 9 x 4 cm große Stück festgenäht.

IMG_4520 IMG_4521

Das macht ihr auf beiden Seiten.

IMG_4523 IMG_4525

Jetzt sieht es so aus:

IMG_4527

Wenn ihr beide Seiten nach innen klappt sieht das dann so aus:

IMG_4528

Jetzt wird der Druckknopf an beiden Seiten angenäht.

IMG_4529

Für den nächsten Schritt müsst ihr euch eine Vorderseitengestaltung aussuchen. Ich habe ein rotes Stück Stoff mit drei Knöpfen gewählt, die ich auf diesem festgenäht habe:

IMG_4530 IMG_4531

Eure gewählte Vorderseite wird nun auch an dem großen Stück Stoff festgenäht. Achtet dabei darauf, dass ihr es auch an den richtigen Platz näht!

IMG_4533

So jetzt sind wir auch schon fast fertig.

Nun müssen noch die Seiten zugenäht werden. Dazu klappt ihr sie auf links und näht dann an den Rändern entlang. Das macht ihr auf beiden Seiten.

IMG_4534

ACHTUNG: Näht noch nicht die Mitte zu! Bevor ihr diese Näht wird der Stoff erst wieder umgedreht!

IMG_4535

Jetzt kann die Mitte zugenäht werden. Je nach Stabilität kann auch noch ein Stück Filz etc. eingenäht werden.

Der letzte Schritt ist nun noch die Naht auf der Außenseite des Portemonnaies unter einem Stück Spitze zu verstecken 😉

IMG_4536

Und fertig ist euer neues Portemonnaie!

IMG_4537 IMG_4539 IMG_4540
Viel Spaß damit!

🙂

Patchwork-Sterne

Die Weihnachtszeit rückt immer näher!
Darum möchte ich euch heute diese wundervollen Patchwork-Sterne vorstellen, mit denen ihr euer zu Hause noch gemütlicher machen könnt!


Was brauche ich?

  • verschiedenen Stoff
  • Watte zum befüllen
  • Nadel und Faden/ Nähmaschine

Wie gehe ich vor?

Zunächst einmal benötigst du eine Sternenschablone. Diese kannst du selbst aus Pappe scheiden oder du druckst dir sie aus dem Internet aus.

Nun überträgst du auf die verschiedene Stoffe die 6 Zacken und scheidest sie mit einem großzügigen Rand aus!
Die Rückseite des Sterns wir einfarbig gestaltet. Sie wird in zwei Teile geteilt, die auch großzügig ausgeschnitten werden!

IMG_4230 IMG_4231

Du beginnst nun mit den zweit Teilen für die Rückseite. Diese legst du aufeinander, wobei die nicht bemalte Seite innen liegt. Die Teile nähst du zusammen, lässt aber in der Mitte die Naht noch offen!

IMG_4232IMG_4233IMG_4234

Nun nähst du die Vorderseite. Hier müssen alle Teile zusammen genäht werden.
Auch hier beginnst du damit, dass du zwei Teile nimmst, sie aufeinander legst (die nicht bemalte Seite nach innen) und sie festnähst! So wird mit allen Teilen verfahren!

Ich habe dies alles per Hand gemacht. Es kann jedoch auch die Nähmaschine eingesetzt werden!

IMG_4235IMG_4236
IMG_4237IMG_4238

Wenn du die Vorderseite fertig genäht hast, wird diese an die Rückseite genäht.
Auch hierzu werden die Teile aufeinander gelegt und am Rand entlang genäht!

  IMG_4239IMG_4241

Wenn du das geschafft hast, wird der Stern umgekrempelt. Hierzu wird die offene Naht der Rückseite verwendet!

IMG_4242IMG_4243

Durch die Öffnung wird nun die Watte gefüllt, bis der Stern prall ist.
Die Öffnung wird schließlich zu genäht!

Fertig!

IMG_4245

🙂