Filz-Schäfchen

Ostern rückt immer näher, deshalb kommt heute eine kleine Osterbastelei von mir.


Was brauche ich?

  • Filzwolle
  • Filznadel
  • Oster-Ausstechform
  • Unterlage

Wie gehe ich vor?

Beim Trockenfilzen nehmt ihr zunächst die Ausstechform und befüllt sie mit Filzwolle. Nun stecht ihr immer wieder mit der Filznadel hinein bis sich die Wolle genügend verfilzt hat. Umdrehen und mit der anderen Seite genauso verfahren.

ACHTUNG! Die Nadel ist sehr spitz und es besteht Verletzungsgefahr.

Wenn die Wolle genügend verfilzt ist noch ein Schleifchen umbinden, fertig!

WP_20150309_002[1]

🙂

Osternest backen

Hey!

Heute habe ich dieses leckere und einfache Osternest gebacken.

Einfach einen Hefeteig zubereiten und drei lange Schlagen formen.
Diese nun flechten und zu einem Nest legen.

Nun mit Ei bepinseln und Hagelzucker drauf streuen.
Ein Ei in die Mitte legen und backen.

Jetzt nur noch abwarten, bis es fertig ist und genießen!

Liebster Award

Wow, ich kann es kaum glauben. Nun habe ich auch eine Nominierung von S.N.A.G für den „Liebster Award“ bekommen. Noch vor ein paar Tagen habe ich gerade die Antworten von jemandem gelesen und jetzt bin ich auch dabei 🙂


Hier kommen die Antworten auf die Fragen:

1. Warum hast du angefangen zu bloggen?

Weil ich meine ganzen und vielen Ideen mit Leuten teilen wollte. Ideen weitergeben, aber auch neue zubekommen war und ist mein Ziel.

2. Was magst du am bloggen oder was magst du nicht?

Ich finde es toll meine Ideen mit anderen Leuten zu teilen, ihnen Ideen mitzugeben, aber auch von anderen Bloggeren Ideen zubekommen.

Mmmhh… was mag ich nicht? Gute Frage, nächste Frage 😉

3. Welches Buch liest du grade?

„Ein ganzes halbes Jahr“ von Jojo Moyes. Kaum zu glauben, dass ich es erst jetzt lese, ich weiß. Es ist wirklich toll und ich kann es nur weiter empfehlen

4. Welcher ist dein Lieblingssong?

Schwierige Frage! Das wechselt eigentlich fast täglich!

5. Was war das Beste, was du jemals gegessen hast?

Den Schokokuchen den mir meine Freundin zum Geburtstag gemacht hat. Der war einfach genial!

6. Was  ist dir schon mal beim werkeln schief gegangen?

Vieles: Umgekippte Wassergläser, falsche Zuschnitte/Maße/etc. , Salz anstatt Zucker, usw

7. Was wolltest du schon immer mal ausprobieren?

Eine Woche schweigen

8. Wohin möchtest du gerne mal reisen?

Nach Asien

9. Gibt es etwas das du gar nicht kannst?

Ja, definitiv!

10. Bei was kannst du nicht widerstehen?

Schokolade

11. Dein Lieblingszitat?

Ich bin nicht kompliziert, sondern eine Herausforderung!

 


Hier die Regeln des Awards:

  • Danke der Person, die dich nominiert hat und verlinke diese auf deinem Beitrag
  • Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.
  • Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für diesen Award, welche weniger als 200 Follower haben
  • Benachrichtige die Nominierten
  • Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen

Und hier kommen meine 11 Fragen:

  1. Warum bloggst du?
  2. Was liest du selbst für Blogs?
  3. Welche Jahreszeit gefällt dir am besten und warum?
  4. Dein lieblings Film?
  5. Was willst du als nächstes erreichen?
  6. Drei Eigenschaften, die dich beschreiben…?
  7. Was wolltest du schon immer mal ausprobieren?
  8. Eine Farbe, die genau jetzt deine Gefühle beschreibt…?
  9. Mein lustigstes Erlebnis war…?
  10. Erdbeer-, Vanille- oder Schokoeis?
  11. Was kannst du richtig gut?

Die Blogs, die ich nominiert habe:

1. Crimelady´s Notes

2. Shehera Connor

3. rumpelbutze

4. 100 Lieblingsstücke

5. Sonnensofies Welt

6. useless trinkets

Danke an alle, die mitmachen!

Lesezeichen

Hallo!

Auch heute kommt mal wieder eine kleine schnelle und süße Bastelidee von mir: ein Lesezeichen.


Was brauche ich?

  • festen weißen Karton
  • Servietten
  • Flüssigkleber
  • Bänder

Wie gehe ich vor?

Zunächst schneidest du aus dem Karton die gewünschte Form und Größe deines Lesezeichens aus.
Wenn noch keine Stabilität da ist, dann könnt ihr auch zwei Schichten übereinander kleben.

Nun bestreicht ihr das Papier dünn mit Kleber und legt darauf die Serviette. Achtet dabei darauf, dass ihr nur die oberste Schicht nehmt.

Nun alles trocknen lassen und noch ein Band durch ein Loch fädeln.

Fertig!

IMG_4661 IMG_4666

🙂

Süße Osterkücken

Ostern ist nicht mehr weit und inzwischen sieht man schon wieder überall lustige Osterhasen und süße Kücken durch die Wiesen springen.

Wenn du auch noch eine tolle Dekoration oder ein kleines Geschenk suchst, dann sind diese Osterkücken vielleicht genausdas Richtige für dich!


Was brauche ich?

Für den Salzteig:

  • 1 Tasse Salz
  • 1 Tasse Wasser
  • 2 Tassen Mehl

Wie gehe ich vor?

Zunächst verrührst du alles Zutaten für den Teig in einer Schüssel.

IMG_4170

Aus diesem Teig werden jetzt die Kücken geformt. Achte darauf, dass deine Arbeitsfläche gut mit Mehl bestäubt ist, das der Teig sonst klebt!

Nun formst du zunächst eine Kugel für den Körper und setzt darauf eine etwas kleinere als Kopf in welche du zwei Löcher für die Augen stichst.

IMG_4172

Jetzt schneidest du aus dünnen Teigplatten noch kleine Dreiecke für Schnabel und Flügel aus. Du kannst auch noch Schleifen o.Ä. anbringen. Die einzelnen Teile klebst du am besten mit Wasser zusammen!

IMG_4186

Dein Kücken muss nun bei 150° im Ofen ca. 45-60 Minuten gebacken werden.

Wenn es abgekühlt ist kannst du es beliebig anmalen.

IMG_4188

Viel Spaß und fröhliche Ostern!

🙂