Experimentelle Fotografie

Hallihallo!
Bei meinem neusten Versuch sind (wie ich finde) ganz außergewöhnliche, aber auch sehr dekorative Bilder entstanden.

Eigentlich ging alles damit los, dass ich vergessen hatte, die Acrylfarbe von meiner Mischpalette zu waschen und sie nun festgetrocknet war. Das hieß für mich nun, dass ich die Farbe abkratzen musste. Das ging erstaunlicherweise sehr leicht und es ließen sich sehr große Stücke abziehen. Schlussendlich hatte ich viele bunte und unterschiedlich große Farbreste, die mich auf eine Idee brachten.

Auf einem weißen Blatt dekoriert und ins richtige Licht gesetzt sind erstaunliche Konstrukte und Formen entstanden:

Unbenannt 13 ??????????????????????????????? Unbenannt 8 Unbenannt 2 ??????????????????????????????? ??????????????????????????????? ???????????????????????????????

Und? Was haltet ihr davon?

😉

Advertisements

Streifen – Karten

Heute stelle ich euch eine schöne und leicht zu gestaltende Karte vor, die ihr auch mit unterschiedlichen Papieren und Motiven variieren könnt.


 Was brauche ich?

  • Weißes Papier
  • Schwarzes Papier (am besten Scherenschnittpapier)
  • (Nagel-)Schere

Wie gehe ich vor?

Die Methode ist ein Spaltschnitt. Dazu schneidet ihr zunächst ein Motiv eurer Wahl aus. Dieses wird nun in einzelne dünne Steifen geschnitten und wieder auf ein andersfarbiges Blatt geklebt. Dabei lsst ihr einfach Lücken zwischen den Streifen. Achtet darauf, dass ihr entweder horizontale oder vertikale Streifen scheidet, da sonst das Bild zu sehr verzerrt wird.

IMG_4362

Viel Spaß beim Ausprobieren!

🙂

Schoko-Tassenküchlein

Also eigentlich habe ich bisher ja noch nie etwas zum kochen bzw. backen vorgestellt. Aber als ich diesen Schokokuchen gegessen habe wusste ich, dass ich das unbedingt auf meinem Blog schreiben will!

Das Rezept könnt ihr ja auch verschenken, also denke ich, dass das hier durchgeht 😉


Was brauche ich?

  • 3 EL Mehl
  • 3 EL Zucker
  • 1,5 EL Kakao
  • 1,5 EL Öl
  • 6 EL Milch (hier etwas variieren, bis die Masse schön geschmeidig ist)
  • Schokostreusel oder auch Nutella für einen Schokokern

Wie gehe ich vor?

Alles in einer Tasse gut verrühren und dann ab damit in die Mikrowelle. Ca. 45 Sekunden backen, herausnehmen und genießen!

IMG_4557 IMG_4556

Lecker! 😉

Einladungen zum Krimidinner

Hey!

Heute möchte ich euch eine Bastelidee vorstellen, auf die ich durch Simone vom Blog „Crimelady´s Notes“ gekommen bin.  Auf ihrem Blog stellt sie nämlich u.a. tolle Ideen für Krimidinner vor und hat mich nun gefragt, ob ich hierfür nicht Einladungskarten gestalten könnte.

Das habe ich mir natürlich gleich zur Aufgabe gemacht und hier sind nun die ersten kleinen Ideen:

Als erstes könnt ihr eine Karte in der Größe einer Postkarte sehen (also auch perfekt zum Verschicken per Post). Natürlich kann man auch schon erahnen, wozu man eingeladen wird…

???????????????????????????????

Die zweite Karte hat eine etwas ungewöhnlichere Form, hat aber genügend Platz um alle wichtigen Infos unterzubringen. Auch auf der Rückseite können noch weitere Details festgehalten werden.

IMG_4981

Karte Nummer drei ist aus einer Streichholzschachtel gemacht. Und obwohl das Formt eher klein ist, finden auch hier erste Informationen platz.

  ???????????????????????????????

???????????????????????????????

Eine etwas ungewöhnlichere Art jemanden einzuladen, aber auch das wäre eine Variante:

6

Das Besteck ist eigentlich aus Plastik, doch mit Acrylfarbe kann es ganz schnell jede beliebige Farbe annehmen.

Oder wie wäre es, wenn ihr einen Korken mit den wichtigsten Informationen verseht?

5

Je nachdem für welche Einladung ihr euch entscheidet, könnt ihr sie dann beispielsweise so verpacken:

???????????????????????????????

So, vielleicht habt ihr nun ja Lust bekommen ein Krimidinner zu veranstalten?!

Schaut doch einfach mal HIER vorbei!

Viel Spaß!

🙂

Armbänder – Gehäkelt

Schmuck kann man eigentlich ja nie genug haben.
Und was auf keinen Fall fehlen darf sind diese tollen und leicht herzustellenden Armbänder!


Was brauche ich?

  • Wolle
  • Perlen

Wie gehe ich vor?

Die Perlen werden vor dem Häkeln auf den Faden gefädelt. Nun werden einfach Luftmaschen gehäkelt und an entsprechender Stelle die Perle nach vorne geholt und hinter ihr dann weiter gehäkelt.

Es geht ganz einfach und sieht super aus!

IMG_4502 IMG_4504 IMG_4506

Viel Spaß beim gestalten!

😉

Herzen aus Filzstreifen

Valentinstag!
Das bedeutet verliebte Herzen überall!

Genau darum möchte ich euch auch diese tolle Bastelidee zum Thema „Herzen“ vorstellen.


Was brauche ich?

  • Filz
  • Nadel und Faden

Wie geh ich vor?

Zunächst schneidest du zwei gleich dicke und lange Streifen aus dem Filz.

IMG_4271

Diese legst du nun übereinander und  nähst sie an einem Ende zusammen.

IMG_4272

Nun werden sie zu einem Herz geformt und die andere Seite wird zusammen genäht.

IMG_4276

Fertig!

🙂

Interview mit „Geschenkt!“

Wer steckt hinter dem Blog „Geschenkt!“?

Natürlich ich und meine vielen Ideen.

Für wen schreibst du?

Für alle, die nach einer selbstgemachten Geschenk- oder Bastelidee suchen, für diejenigen, die einfach kreativ sein wollen, für alle, die genau so viel Spaß am Basteln und Gestalten haben wie ich, und natürlich für die, die einfach zufällig auf meinen Blog gestoßen sind 😉

Wann hast du mit dem Bloggen begonnen?

Ich habe im September 2014 angefangen, meine Ideen zu veröffentlichen.

Wovon handelt dein Blog?

Geschenkt! stellt Bastel- und Geschenkideen zum Selbermachen vor. Von Arbeiten mit Papier und Klebe, über Farbe, bis hin zu Näh- und Häkelarbeiten ist alles dabei. Wer auf die Schnelle noch ein kleines Geschenk braucht, ist auf meinem Blog genau richtig!

Welches sind deine erfolgreichsten Themen?

Der Beitrag „Öffnen wenn …-Briefe“. Das ist eine süße Geschenkidee für Freunde, Verwandte … denen man über eine längere Zeit eine kleine Freude machen will.

Hast du nur den einen Blog oder mehrere?

Nur den einen.

Wie viel Zeit verbringst du mit der Arbeit an deinem Blog?

Das ist eigentlich sehr unterschiedlich. Tatsächlich richtet sich das danach, wie viel Zeit und Ideen ich habe. So konnte man zur Weihnachtszeit schon fast jeden Tag etwas von mir lesen. Im Moment ist es nicht ganz so viel … Ich versuche aber jede Woche etwas Neues zu zeigen 😉

Woher holst du die Inspirationen für deine Blogartikel?

Meistens sind meine vorgestellten Ideen Dinge, die ich selbst verschenke oder geschenkt bekommen habe. Gern hole ich mir auch Inspiration aus Büchern oder natürlich dem Internet.

Welche Blogs liest du selbst?

Das ist ganz unterschiedlich: Wenn mich ein Artikel interessiert, kann es aus den unterschiedlichsten Bereichen sein. Meistens sind es jedoch Blogs, die sich ganz wie meiner ums Basteln, Nähen und Kreativsein drehen …


Auch HIER zu finden.