Wäscheklammern

Heute möchte ich euch eine neue kleine Geschenkidee vorstellen, die ohne großen Aufwand hergestellt werden kann.

Dieses Geschenkt steht unter dem Motto „Prioritäten setzten“, denn genau das soll mit den verschenkten Klammern geschehen.


Was brauche ich?

  • Holzklammern (große oder kleine)
  • Stifte
  • eine Leine (Wollfaden o.Ä.)

IMG_4305


 Wie gehe ich vor?

Ihr sucht euch einfach Worte wie:

WICHTIG
NICHT WICHTIG
ERLEDIGT
SPÄTER

…aus und schreibt diese gut leserlich auf die Klammern, die ihr dann an die Leine klammert.
Fertig! Nun könnt ihr sie verschenken und damit anderen helfen Prioritäten zu setzen.

🙂

IMG_4309 IMG_4310

Gegenstände mit symbolischer Bedeutung

Wer etwas verschenken möchte, dass eine besondere Bedeutung hat kann sich in diesem Beitrag einige Ideen holen.

Natürlich kann man immer auf sehr bekannte Symbole, wie ein Kleeblatt (für Glück) oder eine Taube (für Frieden) zurückgreifen. Ich stelle euch heute aber ein paar Dinge vor, deren Bedeutung man vielleicht nicht gleich erkennt, welche sich aber erschließen wird!


  • Strohhalm – den du in der Not greifen kannst
  • Sicherheitsnadel – für Sicherheit
  • Reißzwecke – Zweckfrei
  • Nägel – damit du Nägel mit Köpfen machen kannst
  • leere Tintenpatronen – damit du nicht in die Tinte trittst
  • roter Faden – damit du dich nie verirrst
  • Holzspieß – um Sorgen einfach aufzuspießen
  • Wäsche-/ Büroklammer – damit du dich an etwas klammern kannst
  • Nadel und Faden – damit du nie den faden verlierst
  • Teelicht – damit dir immer zur rechen Zeit ein Licht aufgeht

Diese Gegenstände könnt ihr auch mit den Ideen von dieser Seite kombinieren.


Viel Spaß beim verschenken!

🙂

Häkeln

Ein neues Projekt, was ich gestartet habe ist es, das Häkeln zu lernen.

Dazu habe ich mir Wolle und Häkelnadel besorgt und die verschiedensten Seiten des Internets nach Anleitungen für Anfänger gesucht.

IMG_4299

Mein erstes Projekt war die Gestaltung einer I-Pod-Hülle.


Dazu benötigt man nur Luft- und feste Maschen. Es ist also ideal für Anfänger geeignet.

Die genaue Anleitung für die Maschen könnt ihr im Internet nachlesen. hier auf dieser Seite, ist alles sehr gut erklärt.

Für die Hülle benötigt ihr einfach ein Rechteck, welches später zusammengeklappt und vernäht wird.

IMG_4300

Auf diesem Bild könnt ihr das gehäkelte Stück sehen. Ich habe bunte Wolle genommen, sodass ein toller Effekt entsteht.

Dieses Stück wird nun zusammengenäht, sodass eine Hülle entsteht.

IMG_4303

Sie sieht toll aus und ist für Anfänger des Häkelns super leicht zu machen!

Also schnappt euch Wolle und Nadel und legt los!

🙂

Filzdekoration für den Herbst

Jeden Tag spürt man den Herbst deutlicher: Das Wetter wird schlechter und das Laub der Bäume färbt sich bunt.

Diese ungemütliche Jahreszeit lädt gerade dazu ein zu Hause zu bleiben, um ein wenig zu basteln.


Aus dünnem Filzstoff lassen sich ganz leicht wunderschöne Blätter gestalten. Als Schablone könne echte Blätter genommen werden, deren Form einfach auf den Filz übertragen wird. Ausschneiden und fertig!

IMG_4195


Aber auch andere typische Herbstvertreter dürfen natürlich nicht fehlen.

Dieser Fliegenpilz ist ebenfalls aus  Filzstoff hergestellt.

IMG_4196


Natürlich könnt ihr auch noch Tiere, wie z.B. Igel gestalten!

Viel Spaß im Herbst!

🙂

Hilfe – Postkarten

Hilfe – Postkarten sind eine tolle Geschenkidee für zum Beispiel Freunde, die ins Ausland gehen oder auch für Freunde, die weit weg von euch leben und ihr sie daher nicht oft seht.


Die Postkarten könnt ihr ganz leicht selbst gestalten.
Ich habe sie am Computer gemacht, aber auch mit Hand geschrieben oder aus schönem Papier gestaltet  sind Varianten möglich.

postkarten


Der Sinn dieser Postkarten ist, dass Derjenige, der sie geschenkt bekommt, jederzeit per Post „Hilfe!“ in allen möglichen Bereichen holen kann, indem er die Karte losschickt.

Auf den Karten könnte z.B. stehen:
Hilfe! Schickt mir…

  • …jemandem zum reden!
  • …Schokolade!
  • …fröhliche/aufbauende/muntere/… Worte!
  • …Tipps zum Überleben!
  • …etwas zum lachen/ zum glücklich, fröhlich… sein/ …

Ich wünsche euch viel Spaß beim schenken und verschicken!

🙂

Geschenk für ein ganzes Jahr

Jeden Tag ein Spruch zu lesen und dabei an den lieben Menschen zu denken, der die Sprüche zusammen getragen hat. Das ist die Idee hinter der Geschenkidee, die ich euch heute vorstellen möchte.


Das Geschenk für ein ganzes Jahr bezeichnet die Idee 365 Sprüche zusammen zutragen, und diese dann zu verschenken.


Was brauche ich?

Du brauchst auf jeden Fall etwas Geduld, da es etwas Zeit beansprucht 365 Zettel mit Sprüchen/Wünschen zusammen zustellen.

Doch wenn du das Internet durchsuchst, findest du allerlei Sprüche, die dir gefallen könnten.


Wie gehe ich vor?

Du suchst die Sprüche zusammen und druckst sie auf buntem Papier aus. Die einzelnen Sprüche scheidest du aus und rollst/faltest das Paper zusammen. Die ganzen Sprüche kommen dann in eine große Box.

die-coole-losbox---alles-gute-fuer-365-tage_2142

Viel Spaß beim verschenken!

🙂

Filzblumen – Armband

In diesem Beitrag möchte ich euch heute vorstellen, wie man wunderschöne Filzblumen ganz leicht selbst näht.


Wie gehe ich vor?

Zunächst müsst ihr aus dünnem Filzstoff drei kleine Kreise ausschneiden (ca. 2,5 cm Durchmesser).

IMG_4162

Diese faltet ihr dann einmal in der Mitte und näht die offene Seite zu. Das macht ihr mit allen drei Kreisen, sodass ihr schließlich eine Kette gebildet habt.

IMG_4165 IMG_4166

Jetzt zieht ihr vorsichtig die beiden Fäden zusammen und verknotet sie fest. Passt auf, dass hierbei nicht der Faden reißt!

IMG_4168

Nun könnt ihr noch eine Perle in die Mitte nähen. Faden abschneiden und fertig ist eine Filzblume!

IMG_4177


 …für das Armband…

Wenn ihr aus diesem Blumen nun ein Armband machen wollt benötigt ihr ein Gummiband, dass um euer Handgelenk passt.

IMG_4178

Auf dieses Band werden die Filzblumen einzeln aufgenäht.

IMG_4179

Dies macht ihr mit allen Blumen bis es um eure Hand herum reicht.

IMG_4180

Das offenen Ende wird nun noch zusammengenäht! Fertig ist ein tolles Armband!

IMG_4182 IMG_4181

Viel Spaß beim ausprobieren!

🙂