ABC – der Freundschaft

Heute möchte ich euch eine süße Bastelidee vorstellen, die ihr z.B. einem lieben Freund/ einer lieben Freundin schenken könnt!


Dieses Geschenk eignet sich vor allem für Freunde, die ihr schon etwas länger kennt und mit denen ihr viel erlebt habt.

Ihr benötigt so nämlich Erlebnisse von A bis Z.


Die Idee ist es, ein kleines ABC-der Freundschaft zu gestalten.
Dies könnt ihr auf die verschiedenste Weise umsetzen. Ich habe mich für eine Variante entschieden, die nachher in eine beklebte Streichholzschachtel eingesetzt wird.


Wie gehe ich vor?

Zunächst schneidest du  lange, dünne Papierstreifen aus, die du zu einem langen streifen zusammenklebst. Achte hierbei darauf, dass der Streifen später auch in die Streichholzschachtel passt!

IMG_4121

Den Papierstreifen faltest du dann im Zick-Zack bis du 28 Flächen hast (26 für A-Z, 1 für Deckseite, 1 zum späteren einkleben in die Schachtel).

Nun kommt der Teil in dem du alle möglichen Erlebnisse zusammensuchen musst, da du für jeden Buchstaben ein Wort benötigst.

Auf die Vorderseite des Streifens gestaltest du nun in bunten Farben das ABC und schreibst etwas kleiner das entsprechende Wort daneben.

IMG_4126

Hier kannst du die verschiedensten Themen aufgreifen, z.B. Städte in denen ihr wart, Eigenschaften deiner Freundin/ deines Freunds, etc.

Wenn du schließlich alle Wörter gefunden hast, kannst du auf die Rückseite kurz etwas zum jeweiligen Wort schreiben.

z.B. Chaos-
du bist manchmal ganz schön chaotisch, aber genau das liebe ich an dir!

Zum Schluss klebst du das ABC in die Streichholzschachtel, die du schön bekleben kannst!

Fertig ist ein tolles Geschenk mit vielen Erinnerungen!

🙂

Advertisements

Origami – Papierball

Heute stelle ich euch einen wunderschönen Papierball vor.
Dieser ist zwar in der Anfertigung etwas aufwendiger, doch es lohn sich!


Wie gehe ich vor?

Zunächst faltest du ein quadratisches Blatt 3x in der Mitte zum Dreieck.

IMG_4145

Dieses faltest du es wieder auf und legst die zwei gegenüber liegende Seiten so aufeinander das dieser „Stern“ entsteht.

IMG_4146IMG_4147

Wenn du das geschafft hast nimmst du immer eine „Spitze“ und drückst sie runter. Das sieht dann so aus:

IMG_4148

Diesen Schritt machst du jetzt mit allen vier „Spitzen“. So sieht das dann aus:

IMG_4150

Nun faltest du die oberen Kanten an die Mittellinie und klappst die entstandene Spitze dann runter:

IMG_4151IMG_4152

Auch das wiederholst du mit allen Seiten (also insgesamt 4x) bis es so aussieht:

IMG_4153

Nun faltest du alles wieder auf!

IMG_4154

Die obere Spitze drückst du nun nach unten!

IMG_4155

Jetzt faltest du die Ecken. Dazu klappst du die äußeren Kanten zur Linie:

IMG_4156IMG_4157

und nun die entstandene Spitze nach unten klappen:

IMG_4158

Das wiederholst du mit allen Ecken bis es so aussieht:

IMG_4160IMG_4159

Fertig ist ein Teil.

Jetzt faltest du 34 Teile, damit du sie zu einem Ball zusammen kleben kannst.

IMG_4143

Viel Spaß dabei!

🙂

Armbänder

In diesem Beitrag möchte ich euch eine tolle Variante vorstellen, um Armbänder ganz leicht selbst zu machen.


Was brauche ich?

  • Papier von alten Zeitschriften
  • einen dünnen Holzspieß
  • Klebe

 

Wie gehe ich vor?

Zunächst schneidest du lange Dreiecke aus dem Zeitungspapier.

IMG_4128

Nun klebst du die breitere Seite des Streifens um einen Holzspieß.

IMG_4129

Jetzt wickelst du das Papier einfach auf.

IMG_4130

Das letzte Stück klebst du schließlich fest und ziehst die Papierperle schließlich ab.

IMG_4131

Von diesen Perlen machst du jetzt so viele, bis du ein Armband daraus fädeln kannst.

IMG_4125


So entstehen wunderbare Armbänder in den verschiedensten Farben.

Ich wünsche euch viel Spaß beim gestalten!

Gefüllte Luftballons

Hier kommt die nächste süße Geschenkidee.
Gefüllte Luftballons!

Jeder kennt sie und mach einer liebt es sie auch zu zerplatzen. Warum sie also nicht verschenken?
Die Idee hinter diesem ist Geschenk ist simpel, die Freude beim „auspacken“ des Geschenkes nachher aber umso größer.

Was brauche ich?

  • Luftballons (im Idealfall natürlich genau so viele, wie das gewordene Alter)
  • kleine Dinge, mit denen der Luftballon gefüllt werden kann
    z.B. Geld, Konfetti, kleine Zettel mit Sprüchen/Wünschen, evtl. Fotos

IMG_4127

Was ist zu beachten/ Wie gehe ich vor?

Den Luftballon zu befüllen, stellt je nach Größe dessen eine mehr oder weniger knifflige Aufgabe da. Wichtig ist es, darauf zu achten, dass der Luftballon natürlich nicht kaputt geht.

Am besten ist es, wenn ihr den Luftballon vorher schon einmal aufgepustet habt. Dann tut ihr vorsichtig die einzelnen Gegenstände hinein. Wenn ihr Fotos hineintun wollt, müssen diese eingerollt werden und dürfen nicht zu groß sein! Beim Geld ist es eigentlich ziemlich egal, ob ihr Münzen oder schein nehmt. Zum Schluss erst solltet ihr das Konfetti hinein tun. Wenn ihr den Luftballon nun aufpustet ist darauf zu achten nur Luft in den Ballon strömen zu lassen. NICHT EINATMEN! Sonst habt ihr den ganzen Mund voller Konfetti…
Wenn der Ballon aufgeblasen ist einfach noch verknoten und ihn evtl. beschriften. Fertig!

Survival Kits

„Wahrscheinlich kommt jeder von und in seinem Leben einmal an einen Punkt, an dem man ein Survival Kit gut gebrauchen kann.“
aus: „Wie viel Leben passt in eine Tüte“ von Donna Freitas

Ein Survival Kit stellt das perfekte Geschenkt für z.B. einen Freund oder einer Freundin da, die ins Ausland gehen. Dieses Survival Kit kennt wohl jeder.

Wie wäre es also mal mit einem Survival Kit für Studenten, Eltern, dem Klassensprecher, Schüler, dem Lehrer etc.
Schließlich muss jeder von uns irgendwo und irgendwie überleben 🙂

Im Folgendem werde ich euch einige Anregungen für den Inhalt geben.


Das klassische Survival Kit
für eine/n Freund/in die ins Ausland geht

  • ein Bilderrahmen mit Foto von euch (damit er/sie euch nicht vergisst)
  • Schokolade
  • Taschentücher
  • verschiedene kleine Kosmetikartikel (z.B. Wattestäbchen, Zahnpasta…)
  • kleines Kuscheltier

Das Survival Kit für Studenten/Schüler

  • verschiedene Schreibutensilien (Stifte, Büroklammern, Radiergummi, Anspitzer, Klebestreifen etc.)
  • Süßigkeiten z.B. Schokolade als Nervennahrung
  • Stundenplan
  • Hefte, Hefter
  • Notizblock
  • Tütensuppe, Fertig-Puddingpulver etc.
  • Beruhigungstee
  • Schaumbad zur Entspannung
  • Anti-Falten-Maske

IMG_4076


Das Survival Kit für Eltern

  • Beruhigungstee
  • Schaumbad zur Entspannung
  • Anti-Falten-Maske
  • Tipps zum Umgang mit Kindern
  • Knetball zum Stressabbau
  • Schokolade als Nervennahrung

 

Ich hoffe, ihr konntet die eine oder andere Idee finden!
Viel Spaß beim verschenken!

18 Gegenstände zum 18. Geburtstag

Der 18. Geburtstag ist etwas ganz besonderes. So sollte dann natürlich auch das Geschenk werden, das ihr überreicht.

Wer eine originelle Idee sucht ist hier genau richtig! Ich habe für euch 18 Gegenstände zum 18. Geburtstag zusammengesucht, wobei jeder Gegenstand eine besondere symbolische Bedeutung eines Wunsches hat.


Ich wünsche dir…

1.) … dass Du in deinem Leben allen Schmerz ganz leicht wegpusten kannst, wie diese Feder! (Feder)

2.) …dass Du wenn es sein muss, anderen auch mal die Zähne zeigen kannst! (Zahnpasta/Zahnbürste/Zahnseide/…)

3.) … dass Du weiterhin ganz viel lachen kannst! (Witzebuch/ Zitronenbonbons mit der Aufschrift: Sauer macht lustig…)

4.) … dass immer alles in Butter ist! (Butterkekse)

5.) … dass Dir nie die Luft ausgehen möge! (Luftballon)

6.) … dass du deine Sorgen einfach wegwischen kannst! (Lappen/Tuch oder auch ein Taschentuch…)

7.) … dass diese und viele andere Steine NICHT mehr auf deinem Weg liegen und ihn behindern! (ein kleiner Stein)

8.) … dass du Glück hast, wenn du es brauchst! (ein kleiner Glücksbringer: Kleeblatt/ Hufeisen/Schornsteinfeger…)

9.) … dass du deinen Kummer einfach aufessen kannst! (Schokolade)

10.) … Sicherheit in allen Lebenslagen! (Sicherheitsnadel)

11.) … dass du immer etwas hast an das Du dich klammern kannst, auch wenn es mal nicht so gut läuft! (Strohhalm)

12.) …dass Du immer ein sauberes Mädchen/sauberer Junge bleiben mögest! (Duschbad/Shampoo…) 

13.) …dass dir immer zur rechten Zeit ein Licht aufgeht! (kleine Kerze/ Teelicht…)

14.) …dass du es schaffst jede Nuss zu knacken auch wenn es noch so schwierig scheint! (Nussknacker)

15.) …dass Dir das Geld  nie ausgehen möge! (kleiner Beutel mit Geldmünzen)

16.) … dass du nicht vom vielen Stress Falten bekommst! (Anti-Falten-Creme)

17.) … gesunde, fröhliche und süße Stunden! (Zuckerwürfel oder andere Süßigkeiten)   und

18.) …dass du immer im Bilde bist, nie aus dem Rahmen fällst, hin und wieder an unsere Freundschaft denkst und dich an die vielen, tollen Erlebnisse erinnerst! (Bilderrahmen mit Foto)


Diese oder auch andere Gegenstände könnt ihr entweder einzeln überreichen und eine kurze Erklärung geben oder aber ihr legt alle Gegenstände in eine Box und schreibt z.B. eine extra Karte mit den Erklärungen.

Viel Spaß dabei!

Öffnen wenn… – Briefe

Öffnen wenn… – Briefe sind eine tolle Geschenkidee für einen lieben Menschen, dem ihr das immer schon man sagen wolltet.
Im folgenden findet ihr einige Anregungen und genauere Erklärungen.


12 Briefe für ein ganzes Jahr

Wenn ihr jemandem über ein ganzes Jahr eine Freude machen wollt, könnt ihr ihm 12 Briefe schenken. Jeden Monat darf dann einer geöffnet werden. Auf den Umschlägen steht dann so etwas wie: „Öffnen im… Januar/ Februar/März…“ oder auch ein genaues Datum: „Öffnen am… 8.Mai/ 3.Oktober/ 24. Dezember…“

Was den Inhalt der Briefe betrifft habt ihr freie Wahl. Es können einfach ein paar liebe Worte zur Aufmunterung sein oder auch passend zum Monat Gedichte oder Rezepte. Vielleicht könnt ihr auch Fotos in die verschiedenen Umschläge tun?!

Wie gesagt, der Inhalt ist ganz euch überlassen.


Briefe für bestimmte Situationen

Diese Briefe haben kein bestimmtes Datum. Sie werden je nach Situation geöffnet. Auf ihnen kann z.B. stehen:

Öffnen wenn…

  • …du einsam/traurig bist.
  • …du glücklich/fröhlich bist.
  • … es seit Tagen nur regnet.
  • …Weihnachten/Oster etc. ist
  • … du wütend bist.
  • …du liebe Worte zur Aufmunterung brauchst.
  • …du nicht schlafen kannst.
  • …du was zum lachen brauchst.

Briefe mit kleinem Inhalt

Diese Briefe können z.B. mit oben genannte Themen beschriftet werden.  Sie haben neben Worten dann aber auch noch etwas kleines anderes drin.

  • Tee (zu Beruhigung/ für einen schönen Nachmittag/ an kalten Wintertagen…)
  • Schokolade (als Nervennahrung/ gegen Frustration, Heimweh/ …)
  • CD mit Musik/ Fotos (zur Erinnerung/ gegen Einsamkeit…)
  • Witze (zur Aufheiterung)
  • Kuscheltier (gegen Einsamkeit)
  • Knetball (gegen Aggression/Wut…)

Natürlich kann man auch einen Mix aus allen drei Varianten machen.


Oder was haltete ihr von dem „Öffnen wenn…- Briefe“ – Kalender?


Ich wünsche euch viel Spaß beim ausprobieren und gestalten!

🙂